Göttergold - Ein fabelhafter Goldschatz für den Gotthard

Göttergold ist der zauberhafte Name für einen keltischen Goldschatz, der bei Erstfeld in der Zentralschweiz entdeckt wurde. Der Schatz besteht aus Hals- und Armringe, die bei einem mächtigen Felsblock geborgen wurden. Dieser Fels stellt ein Ahnenwesen dar, wo man die Schmuckstücke stellvertretend den Alpen- und Berggottheiten des Gotthardmassivs weihte. Die Berge dieses Massivs galten als Göttersitz der Oberwelt. Durch die Weihegabe sollte eine sichere Überquerung der Alpen erwirkt werden. Zudem weist der Schmuck verschiedene Fabelwesen aus der keltischen Mythologie auf.

 

 



Göttergold - Das Bier der keltischen Alpengötter

 

 

feineschweiz.ch

 

Zu bestellen bei:

 

Email: mail@feineschweiz.ch